Das Argumentieren ist eine zentrale Methode des Philosophierens, denn jedes Philosophieren ist Argumentieren. Diese Übung vermittelt die Besonderheiten philosophischer Argumente und die verschiedenen Typen deduktiver und induktiver Argumente. Ein besonderes Augenmerk liegt auf speziellen Argumentationsmustern wie transzendentalen Argumenten, Analogieargumenten und Schluss auf die beste Erklärung. Aber auch schlechte Argumente und Fehlschlüsse werden behandelt. Diese Inhalte werden in einer Mischung aus Vorträgen und praktischen Übungen vermittelt. Die Teilnehmenden werden dazu angeleitet, die argumentative Struktur philosophischer Texte zu erkennen, indem sie die Prämissen und Konklusionen der Argumente identifizieren und die verwendeten Schlussregeln ermitteln. Sie erhalten regelmäßig Übungsblätter, mit denen Sie Ihre Fähigkeiten in der Argumentanalyse außerhalb der Übung ausbauen können. Erwartet wird auch die Lektüre deutsch- und englischsprachige Texte, die in der Übung besprochen werden.