Die Überblicksvorlesung behandelt wichtige Positionen und Entwicklungen der Philosophie des 19., 20. und 21. Jahrhunderts. Am Anfang stehen Historismus und Positivismus als Weiterführung und Kritik des Idealismus durch die Philosophie des 19. Jahrhunderts. Im 20. Jahrhundert gehen neue Impulse von Lebensphilosophie, Phänomenologie, Existenzphilosophie und Pragmatismus aus, bis dann die analytische Philosophie weitgehend die Szene beherrscht. Aus ‚postmoderner‘ Sicht stellt sich die Frage nach dem Scheitern des aufklärerischen „Projekts der Moderne“ (Habermas). Die Vorlesung wird alle genannten Strömungen anhand exemplarischer ‚Klassiker der Philosophie‘ vorstellen und aktuelle Tendenzen aufzeigen. Ein durchgehendes Motiv soll darin bestehen, die Philosophie der Gegenwart nach unterschiedlichen Reaktionstypen auf die Dominanz der modernen Naturwissenschaften zu differenzieren.

Erwartet wird regelmäßige Teilnahme (per Webex). Die Vorlesung endet mit einer AP-Klausur am Semesterende. Der BN erfolgt über Moodle Tests.